Dogwell DW87N Ferntrainer für 2 Hunde im Test

Dogwell  (10)

Über testberichte.reviews durfte ich den DW87N Ferntrainer Ton-und Vibrations-Erziehungshalsband für 2 Hunde testen. Das Halsband dient zur Erziehung, es arbeitet mit Vibration (wie beim Handy) und nicht mit Stromstößen!!  

Dogwell  (14)

Das Dogwell Set kommt schnell und gut verpackt zu dir, der erste Eindruck ist sehr positiv, die Verarbeitung ist sehr gut, keine Kanten oder lose Teile. Sehr gut finde ich, das die Geräte wasserdicht sind, da meine Hunde gerne schwimmen.

Das Set beinhaltet:
1x Fernbedienung
2x Empfänger
2x Hundehalsbänder
1x EU Standard Ladegerät & USB-Kabel
1x Handbuch – auf Deutsch

Dogwell  (16)

Das Funkgerät ist aus stabilem Kunststoff, es hat ein digitales Display, die Bedienknöpfe – Mode – die Auswahl 1 oder 2, die Stärke sowie Ein-Ausschalten der LED Lampe, auf der Rückseite befindet sich ein Klipp um den Auslöser an der Hose oder Jacke zu befestigen. Das Gerät liegt gut in der Hand, die Funktionen reagieren umgehend ohne Verzögerung, das ist wichtig, da man nur im richtigen Moment des Klickens Erfolg mit dem Erziehungshalsband hat.

Sehr wichtig ist zu dem, das der Hund das Halsband mit dem Gerät einige Tage trägt, ohne das man es bedient, so verbindet der Hund das Vibrieren nicht mit dem Halsband, weil es das vorher ja nicht gemacht hat. Ich meinen Hunden die Halsbänder ein Woche tragen lassen und erst dann langsam angefangen.

Dogwell  (23)

Im Set enthalten sind 2 Halsbänder – schwarz und orange, die Halsbänder sind ausreichend lang, sie können zugeschnitten werden. Bitte vorher ausprobieren, welche Nummer das Gerät am Halsband hat, um später beim Training nicht den falschen Hund anzupiepen, gut wäre es auch, wenn man die Funktionen vorher ausprobiert um sich ein Bild davon zu machen. 

Zunächst sollten die Geräte aufgeladen werden, dann muss es auf die Empfänger programmiert werden. Durch Drücken der Mode Taste schaltet man den Sender ein, den Empfängers schaltet man ein und hält für 3 Sekunden Ein/Aus-Taste, es ertönt ein Piepton und der Indikator beginnt zu blinken. Dieses optische Signal zeigt an, dass man sich im programmierbaren Modus befinden. Jetzt muss sofort die Y-Taste auf dem Sender gedrückt werden, ein erneuter Piepton signalisiert das die Programmierung erfolgreich ist. Mit dem 2. Empfänger genauso verfahren. Ich habe zusätzlich die Empfänger nummeriert. 

Dogwell  (16)

Ich habe vor einigen Jahren meinen Hundetrainerschein gemacht, meine Erziehung geht über positive Verstärkung, mit dem Klicker, Leckerchen, Spielzeug und mit Obidience. Eine Erziehung mit Strafe, kommt bei mir nicht in Frage, auch der Teletack ist tabu, er ist zwar mittlerweile verboten, dennoch wird er immer noch verwendet, eine grausame Art den Hund zu brechen. Die Hilfe durch Erziehungs-Halsbänder mit Vibration oder Piepton,  empfehle ich erst, wenn ich sicher bin, das die Menschen auch damit umgehen können, denn man hat nur eine Chance, nur im richtigen Moment auszulösen, sonst wird es von Hund fehl verstanden. 

Dogwell  (4)

Das Halsband und das Gerät muss zudem an der richtigen Stelle am Hals des Hundes sitzen, in der Beschreibung wird gezeigt, wie und wo das Gerät sitzen muss, das wird etwas schwierig, wenn der Hund ein dickes, langes Fell hat, dann sollte man darauf achten, das man es etwas bei Seite legt sodass Kontakt mit den Hals besteht. Auch das Beginnen mit dem Gerät sollte langsam angefangen werden, ich empfehle immer das Auslösen im Of Mode zu probieren, wenn man sich sicher ist, den richtigen Moment zu erwischen, dann kann es los gehen. 

Das Gerät hat eine Reichweite von ca. 200 Metern, das ist super gerade für Hunde die sich weit entfernen oder Jagen, auch hier ist es wichtig, den Auslöser zu drücken, bevor der Hund los sprintet.

Bei unserem Timmy bin ich mit der Erziehung lange fertig, er ist jetzt schon 12 Jahre und hat alle Hundeprüfungen mit Bravour bestanden, unser kleiner ist jetzt im Rockeralter und testet sein Grenzen aus, rufen, pfeifen, das überhört er sehr gerne, statt dessen hütet er lieber die Jogger oder Fahrradfahrer, ganz wie es ein Bordecollie kann, einfangen, umzingeln und in die Hacken zwicken, das nehmen ihm die behüteten leider übel, obwohl er so stolz auf seine getane Arbeit ist. Schleppleine? OK das geht, aber im Herbst -Winter ist das eher unangenehm, weil man immer wieder auf die schlammige Leine fassen muss. In der Ruhe liegt der Erfolg? Ja klar, aber ich habe die weder die Ruhe noch die Zeit um ihm Stück für Stück klar zu machen, das Menschen nicht behütet und gezwickt werden wollen. Also war ich total gespannt, ob und wie es mit dem Erziehungshalsband klappen würde.

Dogwell  (8)

Nach einer Woche des Vorlaufs habe ich damit begonnen, beim ersten auslösen blieb er total erschreckt stehen und schaute sich um, ich habe das dann noch mit einem Kommando verbunden, das Kommando „STEH“ reagierte er umgehend, dann flog das  Spieli hinter mich.

Wir haben mit dem Erziehungshalsband innerhalb einer Woche des Gebrauchs das Hüten unterbinden können, unsere Gassigänge sind nun viel entspannter und ich brauche mich nicht mehr bei den anderen entschuldigen. Bei unserem Timmy verwende ich nicht zur Erziehung, er hört und sieht etwas schlecht und reagiert dementsprechend spät, das kann richtig gefährlich werden, bei ihm verwende ich den Vibrationsauslöser, auf kleinster Stufe, jede Reaktion wird von mir positiv bestätigt, so dass er es immer mit etwas schönem verbindet.

Dogwell  (5)

Mein Fazit

der richtige Umgang mit dem Dogwell DW87N Ferntrainer führt auf sanftem Wege zum Ziel, der Hund lernt schnell und man kann unschöne Unarten damit schnell und effektiv in den Griff bekommen. Bitte unbedingt die Anleitung lesen oder Fragen stellen, damit nichts schief geht. Das Dogwell Gerät für 2 Hunde ist leicht zu programmieren und es funktioniert mit ein wenig Übung wunderbar.

Der Preis 55,90€ ist gut, das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig.

Das Produkt wurde kostenlos zum Test gestellt.

Ich freue mich über jeden Kommentar, folge mir um keine News zu verpassen.